NICHTS ALS DIE WAHRHEIT - DER FALL
LANCE ARMSTRONG

Was macht man mit einem Thema, das auf mehrjährigen Recherchen und sehr persönlichen Interviews mit Betroffenen und Experten beruht? Und das innerhalb der üblichen Einschränkungen klassischer Medienformate nur eingeschränkt umgesetzt werden kann?

Man nutzt die Vielfalt seines Ausgangsmaterials und setzt es in einem neuen Format um. Wir nennen es sonixstories. Konzipiert wie Hörspiele, angereichert mit O-Tönen, Soundbites und Musik, aufwändige Hörerlebnisse, die das Sachbuch zu einer Art Radio-Feature umsetzen. Eine Darstellungsform, die Geschichten nicht nur erzählt, sondern ihnen Unmittelbarkeit, Atmosphäre und Nachvollziehbarkeit hinzufügt.

"Nichts als die Wahrheit – der Fall Lance Armstrong und die Aufarbeitung des größten Betrugsskandals in der Geschichte des Sports" zum Beispiel belegt auf diese Weise nicht nur, wie das mafia-artige Netzwerk aus Mitwissern und Mittätern funktionierte, sondern gebt jenen Figuren eine Stimme, die es schließlich aufdeckten. Alle Interviewpartner kommen ausführlich selbst zu Wort.

 

Kaum ein Beispiel aus dem Sportgeschäft von heute zeigt besser, welche Doppelmoral durch Doping und Korruption im Sport gefördert wird. Und dass es sich nicht um Kavaliersdelikte handelt, sondern um organisierte Kriminalität. Aber es zeigt auch, dass es Menschen gab, die mutig waren und sich dem entgegenstellten.

Das Buch stützt sich in seiner Belegarbeit auf zahlreiche Exklusiv-Interviews – mit Teamgefährten wie
Floyd Landis und Tyler Hamilton, wichtigen Zeugen wie Betsy und Frankie Andreu sowie Journalisten wie David Walsh, die halfen, den Skandal aufzudecken. Als Multimedia-Produktion geht es weit über das klassische Hörbuch hinaus.

 

Foto: Katrin Feindt

© 2020 sonixstories.com