ALADDIN UND DIE WUNDERLAMPE

 
Tausend und einer Nacht nacherzählt

 

von Ludwig Fulda
vorgelesen von Jürgen Kalwa

 



Das Märchen von dem armen Schneidersohn, der mit Hilfe von geheimnisvollen Kräften zu Reichtum kommt und dabei die Tochter des Sultans für sich gewinnt, ist eine der berühmtesten Geschichten aus Tausendundeiner Nacht. Nicht jedoch in dieser ungewöhnlichen Fassung: Die hat der Schriftsteller und Bühnenautor Ludwig Fulda 1912 veröffentlicht. Sie zeigt die Kunstfertigkeit des mittlerweile ziemlich in Vergessenheit geratenen Sprachzauberers: Er setzte den Stoff in Gedichtform um.

Cover Artwork: Julius Grolman

 

© 2020 sonixstories.com